Header Termine

TERMINE

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Filter

Das Ändern der Formular-Eingabefelder wird die Liste der Veranstaltungen mit den gefilterten Ergebnissen aktualisieren

Schloss Rothenklempenow
Eintritt (Erm.): 12,- Kartenbestellung unter: 0151 67555972
Ort: Schloss Rothenklempenow, Schlossstraße 2, 17321 Rothenklempenow
Barrierefreiheit:
Cordelia Wege liest aus den Kriegserinnerungen der Majlis von Eickstedt-Peterswaldt „Eine Schwedin im Randowtal“ Gerade erst war die Schauspielerin Cordelia Wege im Kieler Tatort an der Seite von Kommissar Borowski zu sehen, nun gibt sie der letzten Gräfin von Rothenklempenow eine Stimme. Cordelia Wege liest aus den Erinnerungen der Majlis von Eickstedt-Peterswaldt. Die 19jährige Schwedin Majlis Lüning kommt 1938 nach Deutschland, um in den Filmstudios der UFA als Schauspielerin zu arbeiten. Gleich nach ihrer Ankunft trifft sie in Berlin auf den 15 Jahre älteren Vivigenz von Eickstedt-Peterwaldt. Der hochgewachsene Graf besitzt nicht nur in Hohenholz und Rothenklempenow Ländereien, sondern steht seit Anfang der 1930er Jahre auch als Schauspieler vor der Kamera. Der ausgebildete Flieger und die junge Schwedin werden ein Paar und treten gleich nach Ausbruch des Krieges im Herbst 1939 vor den Traualtar. Während sich Vivigenz als Jagdflieger der Luftwaffe am Angriffskrieg der Nazis beteiligen muss, versucht Majlis im pommerschen Hohenholz, ihre neue Rolle als Gräfin und Gutsbesitzerin auszufüllen. Auf welche Widrigkeiten und Herausforderungen sie dabei trifft, schildert die Schwedin anschaulich in ihrem 1945 in Stockholm erschienenen Erinnerungsbuch. Unter dem Titel „Eine Schwedin im Randowtal“ erschien das Buch 2020 erstmals in deutscher Sprache. Cordelia Wege liest aus den Kriegserinnerungen der Majlis von Eickstedt-Peterswaldt „Eine Schwedin im Randowtal“. 25. April, 19 Uhr, Bürgersaal Rothenklempenow Kartenbestellung unter: 0151 67555972 (12€)
Dorfkirche Grenz
Eintritt (Erm.): Spende
Ort: Dorfkirche Grenz, Dorfmitte, 17291 Grenz (Randowtal)
Barrierefreiheit:
Ungewöhnliches Gospel- und Spiritualkonzert für Orgel und Stimmen Gospel und Spirituals für die Kirchenorgel? Aber sicher! In der Grenzer Kirche kommt es am 27. April um 16:00 Uhr zu einem besonderen Konzert. Der Organist Christian Graviat wird der Grenzer Orgel Gospel- und Spiritualsounds wie von einer Hammondorgel entlocken. Unter dem Titel “Godspell” werden zudem die Sängerin Tarme und der Schauspieler Thomas Chemnitz bekannte und weniger bekannte Gospels und Spirituals neu interpretieren. Eigenkompositionen der Sängerin runden das Programm ab. Außerdem wird Graviat Kompositionen von Harold Decou, Joe Utterback und Theo Wegmann spielen. Decou versteht es in “Jazzy” alle Raffinessen dem Spieler abzuverlangen, so dass sich hierbei ein wahrer Klangteppich an " big Hammond Sounds" vor dem Hörer ausbreitet.  Utterback hat mit seiner “Jazz Organ Mass” ein tolles und in dieser Form völlig neues und einzigartiges Werk geschaffen. Und Wegmann’s “Church Blues“ hält was er verspricht - grooviger Sound und ein glanzvoller Blues voller Klangüberraschungen. Die verschiedenen und auch neuen Klangfarben der Songs und die Grenzer Orgel mit ihrem ungewöhnlich warmen Timbre bieten somit ein besonderes Hörerlebnis. Veranstaltung von Grenzort e.V. in Zusammenarbeit mit dem evang. Pfarramt Drense. Der Eintritt ist frei, Spenden im Richtwert von 10 Euro sind erbeten.

Kulturhaus Kino Brüssow
Eintritt (Erm.): 5 Euro (3 Euro)
Ort: Kulturhaus Kino Brüssow, Prenzlauer Str. 35, 17326 Brüssow
Barrierefreiheit:

(D 2001 | 102 min | FSK 0 | KJF-Empfehlung ab 7 Jahre)


Am Ende einer besonderen Woche taucht es einfach auf dem Marktplatz auf: das Sams! Ein vorlautes Wesen mit karottenroten Haaren, Schweinsnase und blauen Punkten im Gesicht, das gerne in Reimen spricht und macht, was es will. Den schüchternen Herrn Taschenbier nennt das Sams einfach „Papa“ und stellt fortan sein Leben gehörig auf den Kopf. Denn dieser ist ausgerechnet ein Mann, der versucht, nicht aufzufallen, es allen Recht zu machen und sich nichts traut. Wenn man es recht bedenkt, hat Herr Taschenbier in seinem Leben so ein freches Sams bitter nötig!

Badeanstalt Brüssow
Eintritt (Erm.): entgeldfrei, Anmeldung erbeten
Ort: Badeanstalt Brüssow, Prenzlauer Straße 19, 17326 Brüssow
Barrierefreiheit:
Vogelstimmenwanderung rund um den Brüssower See Termin: Sa, 04.05.2024, 18:00 - 20:15 Uhr Entgelt: entgeltfrei Treffpunkt: Badeanstalt Brüssow Kurs-Nr.: IP1F03 Wir wandern um den Brüssower See und lauschen den Stimmen der Vögel. Im Schilf haben sich bereits die Rohrsänger zum Nestbau eingefunden. Auch andere Zugvögel, wie Kuckuck, Laubsänger, Bachstelzen sind bereits zurückgekehrt. Auf dem See tummeln sich verschiedene Entenarten, Haubentaucher vollführen ihre Balz. Im artenreichen Laubwald des Stadtparks Brüssow treffen wir auf die guten Sänger, wie Nachtigall, Rotkehlchen und Drossel. Bei dieser Wanderung erhalten die Teilnehmer*innen einen eindrucksvollen Eindruck von der Vielfalt der uckermärkischen Vogelwelt. Treffpunkt: 17326 Brüssow, Prenzlauer Straße, Badeanstalt Brüssow
Kulturhaus Kino Brüssow
Eintritt (Erm.): 5,- €
Ort: Kulturhaus Kino Brüssow, Prenzlauer Str. 35, 17326 Brüssow
Barrierefreiheit: direkter Zugang vom Hof

(JP 2023 | 123 min | FSK 0)


Der 60-jährige Hirayama scheint mit seinem sehr einfachen Leben als Toilettenreiniger in Tokio mit seinen immergleichen Routinen vollkommen zufrieden zu sein. In seiner Freizeit widmet er sich der Literatur, der Musik und der Fotografie. Als eines Tages die junge Niko auftaucht, gerät seine Routine der perfekten Tage durcheinander und enthüllt ihm nach und nach seine Vergangenheit. Er beginnt die Gründe nachzuvollziehen, warum die Einfachheit seines täglichen Lebens ihm das ersehnte Glück gibt.

Eine dokumentarische Fiction im neuen Wim-Wenders-Film

Alter Sportplatz Carmzow
Eintritt (Erm.): frei
Ort: Alter Sportplatz Carmzow, Carmzow am Kindergarten, 17291 Carmzow-Wallmow
Barrierefreiheit: Zugang barrierefrei möglich
Wir freuen uns auf Euren Besuch und Teilnahme. Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt! Wer Interesse an einem Verkaufsstand (Verlaufslänge beschränkt, Aufbau ab 7:30 Uhr) hat, meldet sich bitte bis zum 26.04.2024 bei Jörn Muranko (Ortsvorsteher) unter 0170 8978134 oder JoernWilke007@aol.com an. Standgebühr: Obolus in die „Dorfkasse“ für Aktivitäten im Dorf (wird am 04.05.2024 rumgehen)!  
Kulturhaus Kino Brüssow
Eintritt (Erm.): frei
Ort: Kulturhaus Kino Brüssow, Prenzlauer Str. 35, 17326 Brüssow
Barrierefreiheit:
Zum Tag des offenen Ateliers öffnet auch das Kulturhaus seine Galerie und Werkräume und zeigt die aktuellen Ausstellungen: Kalebassen-Kunst von Silvia Seidel. Und eine deutsch-polnische Fotoausstellung zu Naturschätzen in der Haff-Region. Die Montagsmalerinnen und Spinnstube zeigen außerdem ihr Können am Samstag nachmittag. Abends Ausklang und "Bar". Silvia Seidel (Atelier Zauberling) erklärt am Sonntag vormittag alles rund um die Kalebasse (Flaschenkürbis): Anbau, künstlerische Gestaltung, Historie, Verwendung. Eintritt frei. Kaffee, Getränke und Kuchen werden an der "Bar" gegen Spendenbeträge angeboten.
Brennesselhof Wallmow
Eintritt (Erm.):
Ort: Brennesselhof Wallmow, Wallmow 30, 17291 Carmzow-Wallmow
Barrierefreiheit:
Kunstwochenende auf dem Brennessel-Hof
im Rahmen der Aktion „Offene Ateliers“ präsentieren auch auf dem Brennesselhof in Wallmow Künstlerinnen und Künstler ihre Arbeit.
Herzlich Willkommen! geöffnet Sa 14-19, Sonntag 11- 18 Uhr Sonnabend um 15 Uhr Autogrammstunde mit dem Autor Gottfried Schröter ("Berlin - ick liebe dir") Sonntag um 15 Uhr spielt das Duo "Pablo und Sofia" (Argentinien/Ukraine)
Kunsthof Barna von Sartory
Eintritt (Erm.): frei - Spende erwünscht
Ort: Kunsthof Barna von Sartory, Dorfstr. 24, 17326 Grimme (bei Brüssow)
Barrierefreiheit:
"Berlin-Paris-New York" Kurt Weill-Lieder Eine musikalische Revue mit Elisabeth von Sartory, Evelyn Einholz und Ursula Reich sowie mit Begleitung von Tuyet Pham (Klavier) und Lutz Glasenapp (Git, Sax). Eintritt frei, Spenden erbeten.
Kulturhaus Kino Brüssow
Eintritt (Erm.): frei
Ort: Kulturhaus Kino Brüssow, Prenzlauer Str. 35, 17326 Brüssow
Barrierefreiheit:
Zum Tag des offenen Ateliers öffnen auch wir unser Haus und zeigen die aktuellen Ausstellungen: Kalebassen-Kunst vom Silvia Seidel. Und eine Fotoausstellung zu Naturschätzen in der Haff-Region. Silvia Seidel (Atelier Zauberling) erklärt am Sonntag vormittag alles rund um die Kalebasse (Flaschenkürbis): Anbau, künstlerische Gestaltung, Historie, Verwendung. Eintritt frei. Kaffee, Getränke werden an der "Bar" gegen Spendenbeträge angeboten.
Brennesselhof Wallmow
Eintritt (Erm.):
Ort: Brennesselhof Wallmow, Wallmow 30, 17291 Carmzow-Wallmow
Barrierefreiheit:
Kunstwochenende auf dem Brennessel-Hof
im Rahmen der Aktion „Offene Ateliers“ präsentieren auch auf dem Brennesselhof in Wallmow Künstlerinnen und Künstler ihre Arbeit.
Herzlich Willkommen! geöffnet Sa 14-19, Sonntag 11- 18 Uhr Sonnabend um 15 Uhr Autogrammstunde mit dem Autor Gottfried Schröter ("Berlin - ick liebe dir") Sonntag um 15 Uhr spielt das Duo "Pablo und Sofia" (Argentinien/Ukraine)
Kulturhaus Kino Brüssow
Eintritt (Erm.): frei - Spende erwünscht
Ort: Kulturhaus Kino Brüssow, Prenzlauer Str. 35, 17326 Brüssow
Barrierefreiheit: Rampe vorhanden
In familiärer und kulturvoller Atmosphäre möchten wir diesen Sonntag nachmittag begehen. Das Stettiner Baltic Neopolis Quartett und Solisten spielen angenehme jazzige Salon-Musik von George Gershwin bis John Lennon. Es spielen: Jola Szczepaniak - Gesang, Patryk Matwiejczuk - Piano mit dem Baltic Neopolis Quartet. Das "Music-Powerania-Muttertags-Konzert" für die ganze Familie oder auch ganz familär bei uns. Ab 15.15 Uhr ist bereits das Haus geöffnet für Kaffee und Kuchen, um 16 Uhr beginnt das Konzert. Ob gemeinsamer Familiennachmittag zum Muttertag oder einfach Lust auf gute Musik: Sie sind Herzlich Willkommen bei uns! Wir freuen uns auch, nun bereits zum zweiten Mal mit dem Ensemble von Baltic Neopolos im Rahmen von "music powerania" und dem neuen Kulturverein Grenzland aus Gorkow zu kooperieren.  
Kulturhaus Kino Brüssow
Eintritt (Erm.): 5,- €
Ort: Kulturhaus Kino Brüssow, Prenzlauer Str. 35, 17326 Brüssow
Barrierefreiheit: direkter Zugang vom Hof

(D/SWE/CH/UK 2019 | 94 min | FSK 0)


Geschichte einer lange nicht entdeckten Künstlerin

Fast 100 Jahre war man davon überzeugt, dass die abstrakte Kunst von Größen wie Kandinsky, Mondrian oder Malewitsch mitbegründet wurde. Doch in den 1980er Jahren stellte sich heraus, dass Hilma af Klint bereits ab 1906 ihre ersten abstrakten Werke schuf. Insgesamt hat sie es auf 1.200 Bilder geschafft. Wie kann es sein, dass eine Frau Anfang des 20. Jahrhunderts die abstrakte Malerei begründet und niemand davon Notiz nimmt? Die Dokumentarfilmerin Halina Dyrschka bringt uns diese lange unentdeckt gebliebenen Künstlerin näher.

Bis 11. August live zu sehen in der Kunstsammlung NRW Düsseldorf

Freilichtbühne Brüssow
Eintritt (Erm.): VVK: 5€ / AK:7€ p. Pers.
Ort: Freilichtbühne Brüssow, Prenzlauer Straße, 17326 Brüssow
Barrierefreiheit: ja
Brüssow rockt! Am 18.05.2024 werden wir zusammen mit euch Brüssow in den Ausnahmezustand versetzen. Wir holen gleich 2 Live-Bands, die mit viel Leidenschaft echte, handgemachte Musik machen. Zusätzlich werden euch 2 Party-DJs und ab 0.00 Uhr ein Electro-DJ ordentlich einheizen. FÜR UNSERE REGION - FÜR EUCH!
Ziemkendorf Festwiese
Eintritt (Erm.): frei
Ort: Ziemkendorf Festwiese, , 17291 Ziemkendorf (Randowtal)
Barrierefreiheit:

Die Randowtaler Kinonacht auf der Ziemkendorfer Festwiese - und es gibt alles, was dazu gehört: Grill, Getränke, Popcorn und Co.

(D 2022 | 96 min | FSK 12)


Aliens stoßen auf die Raumsonde Voyager, die von der NASA im Jahr 1971 ins All geschickt wurde. An Bord der Voyager befindet sich ein Datenträger mit einem Film, in dem der Forscher Dr. Gerhard Friedle die Geschichte der Menschheit neu nacherzählt. Es stellt sich heraus, dass die Geschichte anders ablief, als den meisten Menschen bekannt ist. Die Aliens sind irritiert von der Verhaltensweise der Menschen und tun ihr Bestes, diese von der Ausbreitung im All abzuhalten.

Der Film beginnt ca. 20:30 Uhr

Eintritt frei

Sportplatz Rossow
Eintritt (Erm.): 10 Euro (Kinder ab 8 J. 5 Euro)
Ort: Sportplatz Rossow, Gartenweg 7, 17322 Rossow
Barrierefreiheit: Zugang barrierefrei möglich
mit Schalmeiengruppen aus ganz Deutschland, Schauauftritte am ganzen Nachmittag Einlass ab 10:00 Uhr Festumzug um 13:30 Uhr Große Festzeltparty ab 19:00 Uhr mit DJ bis in den frühen Morgen Feuerwerk gegen 23:00 Uhr
Kulturhaus Kino Brüssow
Eintritt (Erm.): frei . Stangebühr gegen Kuchen/Spende
Ort: Kulturhaus Kino Brüssow, Prenzlauer Str. 35, 17326 Brüssow
Barrierefreiheit: Außenbereich und innen Rampe vorhanden
Nach dem Wahllokoal noch zum Kulturhaus Kino Brüssow - stöbern und schnacken beim Nachbarschaftsflohmarkt. Alles rund um Haushalt, Kleidung, Spiele, Bücher,.. Bringen Sie Ihren schönsten Dachbodenfund - oder finden Sie Kinderkleidung in der nächsten Größe oder einfach ein Buch für den Sommer im Liegestuhl.. Vielleicht verkauft ja sogar jemand den Liegestuhl! Schauen Sie vorbei. Kaffee, Tee und Kuchen gegen Spende. Standgebühr: ein Kuchen bzw. eine Spende Anmeldungen erwünscht unter 0151 51723461 oder info@kulturhaus-kino-bruessow.de (Nachbarschaftsflohmarkt, keine kommerziellen Händler). Tische teilweise vorhanden (bitte deshalb anmelden)
Kulturhaus Kino Brüssow
Eintritt (Erm.): Teilahmegebühr der vhs hängt von Kursgröße ab
Ort: Kulturhaus Kino Brüssow, Prenzlauer Str. 35, 17326 Brüssow
Barrierefreiheit: Anmeldung über kvhs
Viele Jahrhunderte lang haben Menschen Ihre Wolle ausschließlich mit Pflanzen gefärbt. Der Färber war ein Kunsthandwerker. Farbige Kleidung etwas Kostbares, schwer Erreichbares. In diesem Wochenend- Intensivkurs werden die Teilnehmenden in die alte Kunst des Färbens von Wolle mit Pflanzen eingeführt. Es werden geeignete Pflanzen und Beizmittel zur Verfügung gestellt. Eigene Wolle kann mit gefärbt werden, maximal 100 g – 400 g, je nach Teilnehmerzahl. Geräte werden von der Dozentin mitgebracht und Verbrauchsmaterialien können zum Selbstkostenpreis erworben werden. Anmeldung nötig, begrenzte Platzzahl. Kursgebühren hängen von Teilnehmerzahl ab. Falls das Wetter nicht mitspielt, wird der Kurstermin auf das darauffolgende Wochenende (05.-07.07.2024) verschoben. Getränke und ein Imbiss am Samstag Mittag werden zum Selbstkostenpreis angeboten.

Weitere Veranstaltungen in unserer Nachbarschaft finden Sie hier:

Landkreis Uckermark

Stadt Prenzlau und Umland

Stadt Pasewalk und Umland

Region Uecker-Randow

Region Stettin